LUCIA
In Donizettis “Lucia di
Lammermoor”

Nach der Neueinstudierung von “Lucia di Lammermoor” schrieb ein Kritiker in Stuttgarter Nachrichten: “Das Ereignis des Abends heißt Sylvia Geszty. Natürlich, da sie ja über einen der perfektesten Kehlköpfe der Gegenwart verfügt und mit der opulenten Wahnsinnsszene den Hauptschlager der Partitur in ihrer Rolle hat.
......Die Geszty baut die Arienkette der Wahnsinnsszene zu einer veritablen Pantomime aus, doch wirkt das nicht theatralischer, nicht pathetischer, nicht künstlerischer, als es Donizettis höchst stilisierte Opernform zuläßt......”